05. Februar 2015 Weitere Wachstumsfinanzierung für die PflegeBox

Berlin 05.02.2015 – CommitMed GmbH/ PflegeBox: Die CommitMed GmbH hat sich eine weitere Wachstumsfinanzierung in siebenstelliger Höhe gesichert. Das Berliner Start-Up bietet mit der PflegeBox (www.pflegebox.de) Deutschlands ersten bundesweiten 100%-Komplettservice für Pflegehilfsmittel. Seit Anfang 2013 hat das Unternehmen bereits über 10.000 Pflegehaushalte als Kunden gewonnen. Mit dem zusätzlichen Investment sollen weitere Geschäftsbereiche im Pflegemarkt erschlossen werden.

Die PflegeBox wird finanziell unterstützt von dem von der IBB Beteiligungsgesellschaft gemanagten VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin GmbH, der yabeo Capital GmbH in München unter Führung von Matthias Sohler und weiteren Privatinvestoren sowie vom Klingel Versand. „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Investoren überzeugen konnten, mit uns weiterzuwachsen“, so Selma Oppermann, Geschäftsführerin des Unternehmens. „Der Pflegemarkt bietet hervorragende Chancen, die wir konsequent nutzen werden.“

Für Dr. Jörg Zimmermann, Gründer und Geschäftsführer, ist die Finanzierung eine wichtige Voraussetzung, um die Innovationsstrategie von CommitMed weiter voranzutreiben: „Wir waren die ersten in Deutschland, die das Geschäftsmodell des sogenannten Abo-Commerce im Pflegemarkt etabliert haben. Als marktführender Anbieter werden wir das frische Kapital nutzen, um unser Produkt- und Serviceangebot für Pflegehaushalte in diesem Jahr weiter auszubauen und ein neues Erlebnis für den Patienten und seine Angehörige zu schaffen.“

Mit der PflegeBox vereinfacht CommitMed die oft schwierige und zeitraubende Hilfsmittelversorgung deutlich. Von der Hilfe bei den notwendigen Antragsformalitäten über die monatliche Lieferung der PflegeBox frei Haus bis zur Abrechnung mit den Pflegekassen übernimmt die Pflegebox alle Punkte für den Patienten und die Angehörigen. Die Produkte für die Pflegehygiene sind in sechs verschiedenen Zusammenstellungen, aber auch als individuelles Sortiment erhältlich. Der Kunde kann jeden Monat neu entscheiden, welche Box er erhalten möchte; es gibt darüber hinaus keine Vertragsbindung oder Kündigungsfristen. Bei bundesweit fast 1.000 ambulanten Pflegediensten und Pflegeberatern genießt die PflegeBox ein hohes Vertrauen als zuverlässiger und kompetenter Kooperationspartner.

Ansprechpartner:
Dr. med. Jörg A. Zimmermann Gründer/Geschäftsführer
CommitMed GmbH - Leipziger Str. 26 - D-10117 Berlin
Tel: +49 (0)30 231 88 23-25 - Fax: +49 (0)30 23 188 23-99 - Mobil: +49 (0)172 903 23 23
E-Mail: joerg.zimmermann@commitmed.de Website: www.pflegebox.de

Hintergrundinformationen zur PflegeBox – Pflegehilfsmittel für Pflegehaushalte

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen haben einen grundsätzlichen gesetzlichen Anspruch auf die Kostenübernahme für Pflegehilfsmittel (SGB XI, §40) wie saugende Bettschutzeinlagen, Handschuhe oder Desinfektionsmittel. Die Kostenübernahme muss individuell beantragt und von der Pflegekasse bewilligt werden; ein ärztliches Rezept ist nicht erforderlich. Wenn eine Pflegestufe vorliegt und die pflegebedürftige Person zuhause von Angehörigen versorgt wird, übernehmen die Pflegekassen in der Regel die Kosten bis zu einem Betrag von 40 Euro im Monat (480 Euro im Jahr).

Der grundsätzliche Anspruch der rund 1,8 Millionen Menschen in Deutschland, die ambulant gepflegt werden, entspricht einer rechnerischen Marktgröße für Verbrauchshilfsmittel von fast 700 Millionen Euro im Jahr. Nach eigenen Recherchen nehmen bisher aber nur rund 20 Prozent der Pflegebedürfti-gen dieses Unterstützungsangebot in Anspruch; mehr als die Hälfte der Betroffenen kennt noch nicht einmal die gesetzliche Regelung.

Über die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH

Die IBB Beteiligungsgesellschaft (www.ibb-bet.de) stellt innovativen Berliner Unternehmen Venture Capital zur Verfügung und hat sich am Standort Berlin als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Die Mittel werden vorrangig für die Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte oder Dienstleistungen sowie für Geschäftskonzepte der Kreativwirtschaft eingesetzt. Aktuell befinden sich zwei von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwaltete Fonds in der Investitionsphase, der VC Fonds Technologie Berlin mit einem Fondsvolumen von 52 Mio. Euro und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin mit einem Fondsvolumen von 30 Mio. Euro. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), verwaltet vom Land Berlin. Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft Berliner Kreativ- und Technologieunternehmen in Konsortien mit Partnern über 1.006 Mio. Euro zur Verfügung gestellt, wovon die IBB Beteiligungsgesellschaft 141 Mio. Euro als Lead-, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat.

Kontakt
Senior Investment Manager
Christian Seegers
E-Mail: venture@ibb-bet.de
Tel.: +49 30 2125 3201

Über die yabeo Capital GmbH

Die yabeo Capital GmbH investiert in Unternehmen, die sich in der Aufbau- und Wachstumsphase befinden und drei Dinge gemeinsam haben: Ideen, die den Markt revolutionieren, ein großes Entwicklungspotenzial und leidenschaftliche Management-Teams.
Ziel der yabeo Capital GmbH als Venture-Investor ist es, diese Unternehmen zu einem langfristigen Wachstum und einer starken Markenpositionierung zu führen. Co-Investoren wie Family Offices und Privatinvestoren bindet yabeo dabei bewusst mit ein. Matthias Sohler und sein Experten-Team unterstützen die Portfolio-Unternehmen zudem aktiv mit ihrer langjährigen Management-Expertise, um einen nachhaltigen Unternehmenserfolg zu erzielen.
Investitions-Schwerpunkte der yabeo Capital GmbH, München, sind innovative Unternehmen aus den Branchen E-Commerce, Health Care, Marketing und Sales sowie Finanzdienstleistungen.

Kontakt
yabeo Capital GmbH
Geschäftsführer
Matthias Sohler
E-Mail: info@yabeo.de
Tel.: +49 89 242457 22

30. Januar 2015 Eine Milliarde Euro an VC-Kapital in Berliner Start-Ups investiert

Berlin, 30.01.2015 - Die Milliardenmarke ist geknackt. Seit 1997, dem Gründungsjahr der IBB Beteiligungsgesellschaft mbH (IBB Bet), konnte 168 Berliner Start-Ups insgesamt gut eine Milliarde Euro Venture Capital (VC) zur Verfügung gestellt werden. 141 Millionen Euro kamen dabei unmittelbar von der IBB Bet, weitere 865 Millionen Euro konnten von Business Angels, strategischen Partner und internationalen Investoren akquiriert werden. Die IBB Beteiligungsgesellschaft ist die Venture Capital-Tochter der Investitionsbank Berlin (IBB). Sie managt den VC Fonds Technologie Berlin und den VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin.

Berlins Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer: „Die VC-Fonds der IBB Bet sind ein wichtiger Anker für die dynamische Entwicklung der Berliner Start-up-Szene. Die Zahlen untermauern die führende Position der Hauptstadt bei VC-Investitionen mehr als deutlich: Berlin ist für private Geldgeber aus dem In- und Ausland attraktiv wie nie zuvor. Und: Die Gründerszene überzeugt mit ihren innovativen Produkten auch im internationalen Wettbewerb. Dieses erfolgreiche VC-Modell werden wir mit der IBB Bet weiter fortsetzen. Jeder mit öffentlichen Mitteln investierte Euro bringt das sechs- bis siebenfache an privatem Kapital in unsere Stadt. Das ist gut investiertes Geld in die Zukunft unserer jungen Unternehmen.“

Dr. Jürgen Allerkamp, Vorsitzender des Vorstands der IBB: „Die IBB Beteiligungsgesellschaft ist seit Jahren einer der aktivsten VC-Investoren Deutschlands - trotz der regionalen Fokussierung auf Berlin. Sie ist ein integraler Bestandteil unserer Gründerförderung und immens wichtig für die Stadt, in der nach unseren Berechnungen in der Berliner Digitalwirtschaft alle 20 Stunden ein Unternehmen gegründet wird. Mit finanzieller Unterstützung der IBB Bet entstanden somit in den letzten Jahren erfolgreiche Start Ups wie Ubitricity, Babbel oder Efficient City Farming (ECF).“

Die beiden Geschäftsführer der IBB Beteiligungsgesellschaft, Roger Bendisch und Marco Zeller freuen sich, dass es mit einem engagierten und hochmotivierten Team gelungen ist, Berlin auf seinem Weg zur Start-up-Metropole Europas erfolgreich zu unterstützen.

Über die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH

Die IBB Beteiligungsgesellschaft (www.ibb-bet.de) stellt innovativen Berliner Unternehmen Venture Capital zur Verfügung und hat sich am Standort Berlin als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Die Mittel werden vorrangig für die Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte oder Dienstleistungen sowie für Geschäftskonzepte der Kreativwirtschaft eingesetzt. Aktuell befinden sich zwei von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwaltete Fonds in der Investitionsphase, der VC Fonds Technologie Berlin mit einem Fondsvolumen von 52 Mio. Euro und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin mit einem Fondsvolumen von 30 Mio. Euro. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), verwaltet vom Land Berlin. Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft Berliner Kreativ- und Technologieunternehmen in Konsortien mit Partnern über 1.006 Mio. Euro zur Verfügung gestellt, wovon die IBB Beteiligungsgesellschaft 141 Mio. Euro als Lead-, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat.

Kontakt
Geschäftsführer
Roger Bendisch
E-Mail: venture@ibb-bet.de
Tel.: +49 30 2125 3201 

Sie haben Fragen?